Zum Inhalt springen

Andere Kooperationen

Einbindung in die Rotenburger Werke

Für Mitarbeiter*innen: Die Lindenschule ist fest in die Organisationsstrukturen der Rotenburger Werke eingebunden. So können unsere Mitarbeiter*innen von zahlreichen Vergünstigungen (z.B. Qualitrain, zusätzliche Altersvorsorge) und einrichtungsinternen Fort- und Weiterbildungen profitieren.

Für Schüler*innen: Durch die enge Einbindung der Lindenschule in die Rotenburger Werke ergeben sich vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen, z.B. dem Tobbi oder den einrichtungseigenen Betrieben. Hier können unsere Schüler*innen Praktika absolvieren und ihre Kompetenzen in außerschulischen Aktionsfeldern erproben.

Physiotherapie

Die Physiotherapeutinnen der Lindenschule arbeiten über eine ärztliche Verordnung nach dem Bobath-Konzept. 

Die Schüler*innen haben in der Regel eine Einzeltherapie, aber auf Wunsch können wir eine therapeutische Einheit unterstützend zum Unterricht gestalten, z.B. beim Kochen, An-und Auskleiden, Nahrungsaufnahme etc.. Die Schüler*innen sollen die Möglichkeit bekommen ihr Bewegungspotential einzusetzen, um ihr Leben aktiv und so selbstbestimmt wie möglich gestalten zu können.

Auf Wunsch der Eltern stehen wir unterstützend und beratend an ihrer Seite, um die Auswahl, Anpassung und Nutzung von individuellen Hilfsmitteln zu begleiten.

LogBuk

Als Ergänzung zu unserem unterrichtlichen und therapeutischen Angebot werden unsere Schüler*innen je nach Bedarf von einer Logopädin unterstützt, die sich auf den Bereich der unterstützten Kommunikation spezialisiert hat. Hier arbeiten wir eng mit der Logopädie-Praxis LogBuk aus Bremen zusammen.